Ihre Vorteile mit Cookies optimaler Webseitenbesuch bestmögliches Online-Erlebnis stetige Verbesserung der Webseite

Entscheiden Sie, welche Cookies wir verwenden.

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies für eine einwandfreie Nutzung der Webseite gesetzt werden müssen. Analytische Cookies ermöglichen uns Webseitenanalysen, um das Besucherverhalten kennenzulernen und unsere Webseite stetig zu verbessern.

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz. Analytische Cookies

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Google, die aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Um externe Inhalte von Google sehen zu können, klicken Sie bitte unten auf den Button. Sie werden innerhalb unserer Webseite zu dem angeforderten Inhalt auf Google weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie in der DSI von Google, insbesondere welche Daten verarbeitet und welche Cookies ggf. eingesetzt werden.

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Youtube, die aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Um externe Inhalte von Youtube sehen zu können, klicken Sie bitte unten auf den Button. Sie werden innerhalb unserer Webseite zu dem angeforderten Inhalt auf Youtube weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie in der DSI von Youtube, insbesondere welche Daten verarbeitet und welche Cookies ggf. eingesetzt werden.

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Facebook, die aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Um externe Inhalte von Facebook sehen zu können, klicken Sie bitte unten auf den Button. Sie werden innerhalb unserer Webseite zu dem angeforderten Inhalt auf Facebook weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie in der DSI von Facebook, insbesondere welche Daten verarbeitet und welche Cookies ggf. eingesetzt werden.

Hinweistext mastersolution Hinweistext movingimage Schreiben Sie uns

Ihr Anliegen erreicht uns direkt über unser Kontaktformular.

Nachricht schreiben
Rufen Sie uns an 0800 0320010

Montag - Freitag: 07:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 - 14:00 Uhr

Entstördienst (24/7) Gas: 0351 50178880
Strom: 0351 50178881
Wasser: 0351 50178883
Fernwärme: 0351 50178884
Störungen im Netzgebiet Serviceplattform öffnen
Netzanschlussportal Login Registrieren
Startseite Service Wasseranschluss in Dresden Bedingungen und Verträge
Bedingungen und Verträge Rechtsgrundlagen und Bedingungen

Auf Grundlage § 17 AVBWasserV beinhalten folgende Richtlinien in ihrer jeweils aktuellen Fassung die technischen Mindestanforderungen für den Netzanschluss und die Kundenanlagen, die an das Trinkwasserverteilnetz der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH angeschlossen sind bzw. angeschlossen werden, sowie die Anforderungen an deren Betrieb.
Es gelten grundsätzlich nachfolgende Mindestanforderungen:

  • Mess- und Eichgesetz (MessEG)
  • Mess- und Eichverordnung (MessEV)
  • DVGW-Regelwerk
  • PTB-Richtlinien
Technische Anschlussbedingungen

Seit dem 1. Januar 2021 gelten im Netzgebiet der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH die Technischen Anschlussbedingungen Wasser (TAB Wassser 2021).

Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Trinkwasserversorgungsnetz [PDF, 1.61 MB] Ergänzungsblatt zu den Technischen Anschlussbedingungen Wasser [PDF, 124.83 kB] Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) [PDF, 199.78 kB] Ergänzende Bedingungen zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) [PDF, 423.65 kB] Plombenöffnungsmeldung [PDF, 142.22 kB] Änderungsanzeige Wasser [PDF, 261.33 kB] Verlust der Erdungswirkung des Rohrnetzes

Zum langfristigen Erhalt einer sicheren Wasser- und Gasversorgung tauscht die SachsenNetze GmbH schrittweise ihre metallene Rohrleitungen und Armaturen gegen solche aus Kunststoff aus. Aus Korrosionsschutzgründen werden zudem Isolierstücke in Gasleitungen eingebaut.

Vor 1990 war es nach Zustimmung des Versorgungsunternehmens zulässig, metallene Rohrleitungen als elektrischen Erder für Schutz- und Funktions-/Betriebszwecke zu nutzen. Mit der Umstellung auf Bundesrecht und DIN-Normen sowie DVGW-Regelwerk wurde diese Zustimmung zurückgezogen. In den neuen Bundesländern galt noch ein 10-jähriger Übergangszeitraum, um die Bestandsanlagen umzurüsten. Dieser endete zum 01. März 2002.

Mitunter wurde das Rohrnetz ohne Zustimmung als Erder genutzt. Zum Teil ergab sich nach Defekten in der Erdungsanlage schleichend und unbemerkt eine Verlagerung der Erdungswirkung auf das Rohrnetz.

Einrichtungen, welche einen Erder benötigen (z. B. bestimmte elektrische Anlagen, Antennen- und Blitzschutzanlagen) müssen über vom Rohrnetz unabhängige Erdungsanlagen geerdet sein, vorzugsweise über Fundamenterder (sofern vorhanden). Zur Nachrüstung bieten sich Ring- oder ggf. mehrere Tiefenerder an. Werden genannte Einrichtungen ohne Erder betrieben, kann dies Personen, Nutztiere und Sachwerte gefährden.

Grundsätzlich ist es notwendig, innerhalb eines Hauses metallene Rohrleitungen über einen Schutzpotentialausgleich miteinander elektrisch leitend zu verbinden, um unzulässige Beeinträchtigungen zu vermeiden. Solange sich beiderseits des Zählers noch metallene Wasserleitungen befinden, empfiehlt die SachsenNetze GmbH, die elektrische Überbrückung des Wasserzählers beizubehalten. Lediglich metallene Gasrohre netzseitig der Hauptabsperreinrichtung sind nicht in den Potentialausgleich einzubeziehen.

Die SachsenNetze GmbH empfiehlt, Objekte, welche über zu erdende Einrichtungen, aber nicht über eine von Rohrnetzanschlüssen und Rohrnetz unabhängige Erdungsanlage verfügen, umgehend von einem Elektro-/Blitzschutzfachbetrieb überprüfen und nachrüsten zu lassen. Darüber hinaus sollen Erdungsanlage und Schutzpotentialausgleich regelmäßig von einem Fachmann überprüft werden, um deren Funktionsfähigkeit zu erhalten.

Arbeiten an Erdungsanlage und Schutzpotentialausgleich dürfen aus Sicherheitsgründen nur von einem Elektro-/Blitzschutzfachbetrieb ausgeführt werden!

Verträge Neuanschluss und Änderung bestehender Netzanschlüsse

Das Netzanschlussverhältnis umfasst den Anschluss der Anlage über den Netzanschluss und dessen Betrieb. Es besteht zwischen dem Anschlussnehmer und dem Netzbetreiber und entsteht erstmalig die Beauftragung der Herstellung des Netzanschlusses.

Der Netzanschlussvertrag beinhaltet unter anderem die Netzanschlussdaten, die zu zahlenden Netzanschlusskosten und den Baukostenzuschuss sowie technische Anforderungen. Dessen Abschluss bedarf der Schriftform.

Die folgenden Musterunterlagen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung ausgefüllt von uns:

Netzanschlussvertrag nach AVBWasserV [PDF, 773.86 kB] Hausanschlussdaten (Anlage 1 zum Anschlussvertrag Trinkwasser) [PDF, 697.12 kB] Zustimmungserklärung des Grundstückseigentümers bzw. Erbbauberechtigten zum Anschlussvertrag (Anlage 9 zum Anschlussvertrag Trinkwasser) [PDF, 665.64 kB] Netzanschlussvertrag Bauwasser [PDF, 764.10 kB]
Rückbau Netzanschluss

Sofern Sie die Nutzung des Netzanschlusses einstellen, können Sie als Grundstückseigentümer den unmittelbaren Rückbau des Netzanschlusses mit uns vereinbaren.

Die folgenden Musterunterlagen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung ausgefüllt von uns:

Rückbauvertrag [PDF, 907.20 kB]
Ein Unternehmen der SachsenEnergie
SachsenNetze GmbH - SachsenNetze HS.HD GmbH - Rosenstraße 32 - 01067 Dresden
So erreichen Sie uns Service-Telefon

0800 0320010
(kostenfreie Rufnummer)
Montag - Freitag: 07:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 - 14:00 Uhr

Entstördienst (24/7)

Gas: 0351 50178880
Strom: 0351 50178881
Wasser*: 0351 50178883
Fernwärme*: 0351 50178884

* im Auftrag der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH

Störungen im Netzgebiet
Schreiben Sie uns: Service-Netze@SachsenEnergie.de zum Kontaktformular
© SachsenNetze 2022 Kontakt Datenschutz Impressum AGB
Ergänzender Inhalt
${loading}